Startseite News Mehr Überblick in der Arzneimitteltherapie
Feedback

Mehr Überblick in der Arzneimitteltherapie

BKK PwC Medik Report Wenn Sie mehrere Arzneimittel einnehmen müssen, ist es nicht immer leicht, den Überblick zu behalten und alles richtig zu machen. Sie selbst können jedoch viel tun, um Ihre Arzneimittelbehandlung erfolgreicher und sicherer zu machen. Der neue BKK PwC Medik Report hilft Ihnen nun dabei.

Gleichzeitig eingenommene Arzneimittel wirken nicht unabhängig voneinander, sondern können sich gegenseitig beeinflussen. Diese sogenannten Wechselwirkungen sind ganz unterschiedlich ausgeprägt, von leicht und unbedeutend bis schwerwiegend und kritisch. Sie sind unbedingt zu berücksichtigen, wenn es um eine Entscheidung geht, wie eine Erkrankung behandelt werden soll:

  • Manchmal erfordert die gleichzeitige Gabe von bestimmten Arzneimitteln einfach niedrigere Dosierungen.
  • Manchmal ist eine engmaschige Überwachung von bestimmten Blutwerten notwendig, um bei unerwünschten Wirkungen schnell reagieren zu können.
  • Manchmal sind Wechselwirkungen gefährlich. In diesem Fall ist das betreffende Arzneimittel zu vermeiden und eine geeignete Alternative auszuwählen.

Um das Richtige zu tun, muss jeder Arzt von seinem Patient wissen, welche Arzneimittel  andere Ärzten verordnet haben und welche Präparate der Patient selbst gekauft hat. Erst wenn diese Informationen vollständig vorliegen, kann der behandelnde Arzt das „am besten passende“ Präparat auswählen oder auch, wenn nötig, die Therapie insgesamt in geeigneter Weise ändern.

Der BKK PwC Medik Report hilft Ihnen dabei und bietet Ihnen

Helena Oetzel

  • eine historische Arzneimittelliste für den Gesamtüberblick,
  • einen Medikamentenplan zum Selberausfüllen,
  • eine Checkliste und weitere Informationen, die Ihnen bei Ihrer Arzneimitteltherapie helfen,
    gerade, wenn Sie viele Arzneimittel einnehmen müssen.

Sie wollen mehr wissen? Rufen Sie mich bitte an!

Helena Oetzel
Telefon 05661 730233 oder schreiben Sie mir per Mail helena.oetzel@bkk-pwc.de

© 2017 BKK PricewaterhouseCoopers 23. November 2017