Feedback

Künstliche Befruchtung


Indikation

Kinderwunsch

Angebot

Verringerter Eigenanteil bei der künstlichen Befruchtung, wenn beide Ehepartner bei BKK PwC versichert sind.

Leistungsinhalt

Für eine künstliche Befruchtung übernimmt die BKK PwC entsprechend der gesetzlichen Regelung 50 Prozent der im genehmigten Behandlungsplan ausgewiesenen, abrechnungsfähigen Kosten des bei ihr versicherten Ehegatten. Der Arzt rechnet diesen Anteil der Kosten direkt mit der BKK PwC ab. Den Restbetrag muss das Paar als Eigenanteil selbst aufbringen. Sind beide Ehepartner bei unserer BKK PwC versichert, verringern wir den Eigenanteil je Behandlung um bis zu 500 EUR. Die Erstattung erfolgt nach Vorlage der Rechnung und ist auf bis zu drei Versuche begrenzt. Diese Mehrleistung gilt für Behandlungen ab dem 01.04.2014.

Leistungsinanspruchnahme

Beratung und Informationen zu Teilnahmevoraussetzungen erhalten Sie direkt bei der BKK PwC. Rufen Sie uns kostenfrei an unter 0800 255 7920!

Region

Dieses spezielle Behandlungsangebot können Sie bundesweit in Anspruch nehmen.

© 2017 BKK PricewaterhouseCoopers 25. November 2017