Feedback

Vorsorgeuntersuchungen

Das rechtzeitige Erkennen einer Erkrankung spart der Krankenversicherung nicht nur viel Geld - es bedeutet auch eine erhebliche Verbesserung der Lebensqualität für den Betroffenen. Aus diesem Grund bieten wir unseren Versicherten zu den Standardleistungen noch viele zusätzliche Vorsorgeuntersuchungen an.

Check-Up 35 (alle zwei Jahre) für alle Versicherte ab 35 Jahren - Die Gesundheitsuntersuchung nach Vollendung des 35. Lebensjahres umfasst alle zwei Jahre die Untersuchung des Herz- und Kreislaufsystems, der Nieren und des Stoffwechsels.

Krebsfrüherkennung (jährlich) für Frauen ab 20 Jahren - Die Krebsfrüherkennung für Frauen umfasst ab einem Alter von 20 Jahren einmal jährlich eine gynäkologische Untersuchung. Ab dem 50. Lebensjahr können alle Versicherten einmal jährlich ihren Stuhl auf verborgenes Blut untersuchen lassen. Ab dem 56. Lebensjahr können Sie zwischen einer Dickdarmspiegelung (Wiederholung nach 10 Jahren) oder einer Untersuchung des Stuhls auf verborgenes Blut (alle 2 Jahre) wählen.

Zusätzliche Vorsorgeuntersuchungen (jährlich) für Frauen ab 20 Jahren - Im Rahmen der Krebsfrüherkennung beim Gynäkologen bietet der Arzt in der Regel immer zusätzliche Untersuchungen an, die nicht über die Elektronische Gesundheitskarte abgerechnet werden können. Für diese so genannten Individuellen Gesundheitsleistungen (IGeL) erhalten Sie eine Privatrechnung. Wir erstatten für die Sonographie der Mamma, für die Mammographie und/oder einen Vaginalultraschall insgesamt bis zu 50 EUR im Kalenderjahr. Reichen Sie uns einfach die Rechnung Ihres Gynäkologen im Original ein und geben Sie uns Ihre Bankverbindung bekannt! Diese Leistung gilt rückwirkend ab dem 01.03.2013.

Krebsfrüherkennung (jährlich) für Männer ab 45 Jahren - Die Krebsfrüherkennung für Männer umfasst ab dem Alter von 45 Jahren einmal jährlich die Untersuchung der Prostata und des äußeren Genitals. Ab dem 50. Lebensjahr können alle Versicherten einmal jährlich ihren Stuhl auf verborgenes Blut untersuchen lassen. Ab dem 56. Lebensjahr können Sie zwischen einer Dickdarmspiegelung (Wiederholung nach 10 Jahren) oder einer Untersuchung des Stuhls auf verborgenes Blut (alle 2 Jahre) wählen.

Zusätzliche Vorsorgeuntersuchungen (jährlich) für Männer ab 20 Jahren - Der PSA-Test ist eine der am häufigsten angebotenen Individuelle Gesundheitsleistungen (IGeL). Der PSA-Test soll Prostatakrebs früh erkennen und eine rechtzeitige Behandlung ermöglichen, so dass der Tod durch die Krankheit verhindert werden kann. „PSA“, das für „Prostata-spezifisches Antigen“ steht, ist ein Eiweiß-Molekül, das überwiegend von der Prostata produziert wird. Die BKK PwC übernimmt die Kosten für den PSA-Test bis zu 25 EUR pro Kalenderjahr. Reichen Sie uns einfach die Rechnung Ihres Arztes im Original ein und geben Sie uns Ihre Bankverbindung bekannt! Diese Leistung gilt rückwirkend ab 01.03.2013.

Vorsorgeuntersuchungen für Kinder - Für eine optimale gesundheitliche Entwicklung von Kindern und Jugendlichen wurde ein spezielles Vorsorgeprogramm von der Geburt bis zum 15. Lebensjahr entwickelt; es besteht aus 10 ärztlichen Untersuchungsbausteinen. Außerdem gibt es bis zum 18. Lebensjahr umfassende Vorsorgeuntersuchungen von Zahn,- Mund- und Kieferkrankheiten. Informationen zu Inhalten und Erinnerungen an die Termine erhalten alle Eltern automatisch von uns per Post.

nach oben

© 2017 BKK PricewaterhouseCoopers 25. September 2017